DATENSCHUTZ- UND COOKIE-RICHTLINIE


Diese Datenschutzrichtlinie beschreibt die Verarbeitung personenbezogener Daten durch iProspect im Rahmen der Nutzung von iNetPro, einer Plattform für das Affiliate Marketing. Sie erläutert auch die Wahlmöglichkeiten, die Sie hinsichtlich Ihrer personenbezogenen Daten haben („Ihre Rechte“) und wie Sie uns kontaktieren können.

Im Rahmen des sog. Affiliate Marketings schalten „Publisher“ die von den Werbetreibenden („Advertiser“) bereitgestellten Werbeanzeigen (Werbemittel oder Ads) in ihren Publikationen. Diese sind unterschiedlich und hängen von der Aktivität des jeweiligen Publishers ab. Ein typischer Verbreitungsweg ist etwa die Veröffentlichung der Werbemittel in eigenen Webseiten oder Blogs eines Publishers.

Im Fall einer erfolgreichen Vermittlung eines Kunden an einen Werbetreibenden durch den Publisher erhält dieser eine Provision für seine erfolgreichen Vermittlungsbemühungen. Die Plattform iNetPro berechnet, in welchem Umfang dem Vermittler (Publisher) eine Vergütung zusteht.

I.    Wer ist verantwortlich und wie kann ich den Datenschutzbeauftragten erreichen?

Der Verantwortliche im Sinne der DSGVO ist

iProspect GmbH
Speicherstraße 53
60327 Frankfurt am Main
Tel.: +49 (0) 69 505026-100
Fax: +49 (0) 69 505026-500

E-Mail: kontakt@iprospect.de
Weitere Informationen zu unserem Unternehmen, Angaben zu den vertretungsberechtigten Personen und auch weitere Kontaktmöglichkeiten finden Sie in unserem Impressum unserer Internetseite: https://www.iprospect.com/de/de/privacy-policy

Für Fragen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns oder zum Thema Datenschutz allgemein wenden Sie sich bitte an den Datenschutzbeauftragten den Sie unter der im Impressum angegebenen Anschrift oder unter folgender E-Mail-Adresse erreichen: datenschutz_germany@dentsuaegis.com   

II.    Ihre Rechte als Betroffener

Jede betroffene Person hat folgende Rechte:
•    Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO)
•    Recht auf Berichtigung von unrichtigen Daten (Art. 16 DSGVO)
•    Recht auf Löschung bzw. ein Recht auf „Vergessenwerden“ (Art. 17 DSGVO)
•    Recht auf Einschränkung der Verarbeitung personenbezogener Daten (Art. 18 DSGVO)
•    Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO).

Sie können einer Verarbeitung von personenbezogenen Daten für Zwecke der Werbung einschließlich einer Analyse von Kundendaten für Werbezwecke jederzeit ohne Angabe von Gründen widersprechen.

Darüber hinaus steht dem Betroffenen auch ein allgemeines Widerspruchsrecht zu (vgl. Art. 21 Abs. 1 DSGVO). In diesem Fall ist der Widerspruch gegen eine Datenverarbeitung zu begründen. Sofern die Datenverarbeitung auf Grundlage einer Einwilligung erfolgt, kann Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Für die Ausübung der Betroffenenrechte wenden Sie sich am einfachsten an  datenschutz_germany@dentsuaegis.com. Darüber hinaus haben Sie das Recht zur Beschwerde bei der für Sie zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde.

III.    Zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch iProspect.

Nachfolgend möchten wir Ihnen einen Überblick geben, welche Arten von personenbezogenen Daten wir zu welchen Zwecken und in welchem Umfang verarbeiten.

1.    Weitergabe von Daten durch den Werbetreibenden (Advertiser)

Der jeweilige Werbetreibende, bei dem Sie einen Kauf (Produkt / Service) tätigen, stellt uns die für die Berechnung der Vergütung erforderlichen Daten zur Verfügung. Neben Angaben zum gekauften Produkt [Artikelnummer, Wert, Zeitstempel, Transaktionsstatus (ausgeführt, storniert etc.)] erhalten wir eine Angabe zu dem Publisher, der diesen Kauf vermittelt hat. Zudem erhalten wir weitere Daten, die eine Zuordnung zum Werbetreibenden ermöglichen und Voraussetzung für die Abrechnung sind (Angaben zum Advertiser, ID zum vermittelten Geschäft, Angaben für die Berechnung der Provision). Diese Angaben benötigen wir, um die durch den Werbetreibenden für die Nutzung der Plattform bzw. für den Publisher zu entrichtenden Vergütung zu ermitteln.

Diese Daten unterliegen gesetzlichen Aufbewahrungspflichten (Abgabenordnung, HGB), so dass eine Löschung erst 10 Jahre nach Abschluss des vermittelten Kaufs erfolgt. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 f) DSGVO.

2.    Markierung des Endgerätes mittels Cookies

Damit wir eine Zuordnung eines vom Publisher vermittelten Kaufs zu dem jeweiligen Kunden vornehmen können, speichern wir mit Ihrer Einwilligung ein Cookie auf dem von Ihnen verwendeten Endgerät. So können wir die von Ihnen mit Klick auf das Werbemittel ausgelöste Weiterleitung an einen Advertiser erfassen und besser die Zuordnung eines vom Publisher an einen Advertiser vermittelten Kunden erfassen. Dies vereinfacht uns die Berechnung einer entsprechenden Vergütung. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. a DSGVO. Die von iProspect gespeicherten Cookies werden nach Ablauf von 30 Tagen automatisch gelöscht.

4.    Reporting für Publisher

iProspect erstellt zusätzlich zur Abrechnung für den Publisher verschiedene anonymisierte Reports auf Grundlage der vorhandenen Transaktionsdaten. Dabei verwendet iProspect die Daten, die von uns einem Publisher aufgrund seiner Vermittlungstätigkeit zugeordnet werden können. Der Publisher erhält nur einen anonymisierten Report und keine Einzelangaben zu dem von ihm vermittelten Kunden. Im Rahmen der Erstellung von Reports verwendet iProspect personenbezogene Daten, die nicht älter als zwei Jahre - bezogen auf das Datum des vermittelten Verkaufs – sind. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 f) DSGVO.

5.    Hinweise zur Gewährleistung der Datensicherheit

Wir treffen auf unseren Seiten technische und betriebliche Sicherheitsvorkehrungen, um die bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten vor einem Zugriff durch Dritte, einem Verlust oder Missbrauch zu schützen und einen gesicherten Datentransfer zu ermöglichen.

Version 0.2 vom 03.08.2021